SPD-Gemeindeverband Hiddenhausen
Search

Am 13. September wird der Integrationsrat gewählt!

Kurzinfo zur Wahl

Im Dezember 2013 hat der Landtag in Nordrhein-Westfalen die Gemeindeordnung geändert. Das bewährte Gremium des Integrationsrates ist nun die einzige demokratisch legitimierte Vertretung von Migrantinnen und Migranten in den Kommunen. Für viele Menschen ohne deutschen Pass ist die Wahl zum Integrationsrat die einzige Möglichkeit, durch ihre Stimme die Politik in ihrer Stadt oder Kommune mitzugestalten.

Was ist der Integrationsrat?

Der Integrationsrat ist die kommunale Vertretung aller Migrantinnen und Migranten mit dem Status und dem politischen Gewicht einer Migrantenvertretung plus eines Ratsausschusses. Durch die Zusammensetzung aus direkt gewählten Migrantenvertreterinnen und -vertretern sowie vom Gemeinderat entsandten stimmberechtigten Mitgliedern werden die Voraussetzungen geschaffen, Integrationsrat und Kommunalpolitik eng zu verzahnen.

Wer darf wählen?

Wahlberechtigt sind alle ausländischen Einwohnerinnen und Einwohner, die:
sich am Wahltag, seit mindestens einem Jahr rechtmäßig im Bundesgebiet aufhalten, das 16. Lebensjahr vollendet haben, und mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl in der Gemeinde ihre Hauptwohnung haben. Wahlberechtigt sind ferner alle Deutschen, die die deutsche Staatsangehörigkeit erworben haben und ansonsten die genannten Voraussetzungen erfüllen.


Hussien Khedr

Für mich ist es für die Integrationspolitik in der Kommune ganz entscheidend, dass wir einen legitimierten und kompetenten Ansprechpartner haben.


Shalika Ghulami

Ich setze mich für die Realisierung eines guten Zusammenlebens zwischen Hiddenhausern, unabhängig von Herkunft, Religion, Sprache und Kultur, ein.


Merwan Omar

Eingewanderte sollen ihr Recht auf demokratische Teilhabe nicht an der Staatsgrenze zurücklassen.


Rawan Hamak

Mir ist besonders wichtig, die Integration durch Bildung, Beruf und interkulturelle Begegnung zu stärken.


Malek Nohman

Alle haben die gleichen Rechte und Pflichten. Wenn es Herausforderungen gibt, unterstützt man sich gegenseitig. Dafür stehe ich.


Katja Heyde

In meiner Welt sind alle Menschen gleichberechtigt, unabhängig von Hautfarbe, Religion, ethnischer Herkunft und Geschlecht. Dafür setze ich mich ein.


Olaf Craney

Unsere Heimat sollte ein Ort sein, wo wir mit unseren Fähigkeiten und Interessen wirklich gebraucht werden.


Angelika Rieke

Ich möchte Mitbürger und besonders Mitbürgerinnen, die keine kommunales Wahlrecht haben, vertreten.


Ergreifen Sie Ihre Chance! Wählen Sie Ihren Integrationsrat – Unsere Gemeinde – Our Community