29.07.2018 | Fraktion

Es tut sich was in Hiddenhausen!

Bau eines dritten Kunstrasenplatzes in Eilshausen

Seitens der Hiddenhausener SPD wird der von der SpVg Hiddenhausen und dem Gemeindesportverband gewünschte Umbau des vorhandenen Tennenspielfeldes in Eilshausen in einen Kunstrasenplatz einmütig unterstützt. SPD-Fraktionsvorsitzender Ulrich Ewering betonte in seinem Diskussionsbeitrag bei der Abstimmung im Rat das Erfordernis, die sportliche Konkurrenzfähigkeit der Vereine in der Gemeinde Hiddenhausen langfristig zu sichern. Mit dann zukünftig drei Kunstrasenspielfeldern werde hierzu ein angemessener Beitrag geleistet. Für die bauliche Durchführung und finanziellen Förderung der Maßnahme sollen die in der Vergangenheit abgeschlossenen Vereinbarungen mit den Sportvereinen in Schweicheln-Bermbeck und Oetinghausen die Grundlage sein, um eine Gleichbehandlung der heimischen Vereine sicherzustellen.
Bereits in den Jahren 2010 und 2011 wurden in Schweicheln-Bermbeck und Oetinghausen Kunstrasenplätze angelegt. Diese beiden Vereine haben über vertragliche Regelungen Mittel aus der Sportpauschale des Landes NRW sowie eine Unterstützung aus Gemeindemitteln erhalten. Als Gegenleistung dafür haben sich die beiden Vereine verpflichtet, die Maßnahmen in Eigenregie durchzuführen und über einen Zeitraum von 15 Jahren die Pflege der Sportplätze sowie der Umkleidekabinen zu übernehmen. Die hierdurch ersparten Kosten wurden durch die Gemeinde abgezinst an die Vereine ausgezahlt.

Angebote zum Artikel

Der Kommentarbereich ist geschlossen..