SPD-Gemeindeverband Hiddenhausen
Oops, an error occurred! Code: 20240529172858ea86c97c
Search

Frühling im Füllenbruch und auf dem Dorfplatz in Sundern

Es ist Frühling – Was ist los im Naturschutzgebiet Füllenbruch und auf dem Dorfplatz in Sundern?

Bei frühlingshaftem Wetter startete Frau Brennemann von der Biologischen Station Ravensberg mit einer Gruppe sehr interessierter Kinder, Eltern und Großeltern ausgerüstet mit Ferngläsern eine Wanderung ins Naturschutzgebiet. Pflanzen, die am Wegesrand stehen und Vögel, die die Gruppe während des Rundgangs begleitet, führten zu einem regen Austausch. Nebenbei wurde über die Regeln und das Verhalten in einem Naturschutzgebiet gesprochen. da kannten sich die kleinen Naturforscher aus:

Hunde müssen an der Leine laufen! Die Wege dürfen nicht verlassen werden! Es darf kein Müll liegengelassen werden!

Kinder und Erwachsene machen viele interessante Beobachtungen. Graureiher, Turmfalken und Mäusebussard auf Nahrungssuche. Spannende Pflanzen auch Wildkräuter wurden angeschaut. Zurück auf dem Dorfplatz wurden noch gesammelte Käfer mit der Becherlupe bestimmt und natürlich freigelassen.

Auf dem Dorfplatz waren zwischenzeitlich weitere Sunderaner eingetroffen. Hier warteten Bratwurst und Getränke. Boule-Spieler/innen aus Sundern warfen die ersten Kugeln, nachdem Michael Reinke (SPD Ortsverein Sundern) das Boule-Platz-Schild enthüllt hatte. Jung und Alt und auch unser Bürgermeister Andreas Hüffmann hatten sich eingefunden. Alle genossen das gute Wetter, die Bratwurst und Getränke. 

Der Sunderaner Dorfplatz war zum lebendigen Treffpunkt geworden und Erinnerungen an frühere Feiern wurden ausgetauscht.

Für den Spätsommer ist eine weitere Wanderung mit Frau Brennemann im Naturschuzgebiet geplant.

Für das Projekt „Belebung Dorfplatz“ wird sich der SPD-Ortsverein Sundern weiterhin engagieren.